1

Am Mittwoch fand in der Ense-Halle ein Freundschaftsspiel zwischen dem Bundesligisten Vipers Bad Wildungen gegen die Schülerinnen und Schüler der Ense-Schule statt. Die Verantwortlichen der Vipers um Tessa Bremmer machten dieses Spiel in der Länderspielpause möglich.
Der Spaß stand bei diesem Duell im Vordergrund. Dass die Vipers auch Basketball spielen können, zeigten sie, denn sie gewannen den Vergleich mit 61:48. Aber das Ergebnis interessierte eigentlich niemanden, alle hatten viel Freude beim Spiel.
Die Ense-Schule möchte sich auf diesem Weg bei den Vipers bedanken und ihnen alles Gute für die Zukunft wünschen.

   

Links und Rechts  

   
© Ense-Schule