20171003 120226

Am Sonntag nahmen einige Mädchen und Jungen der U16 -Basketballteams am School-Cup der Fraport Skyliners teil.
Vor dem Bundesligaspiel Fraport Skyliners gegen BG Göttingen traten 4 Schulteams gegeneinander an, um den Sieger des School-Cups zu ermitteln. Im 1. Halbfinale mussten die Ense-Schüler gegen die Schüler aus Miltenberg spielen. In dieser Begegnung konnten alle 13 Kinder eingesetzt werden, die letzten 3 Minuten standen sogar 5 Mädchen auf dem Spielfeld. Ohne große Mühe zogen die Ense-Schüler mit einem 23:6-Sieg in das Finale ein.
Im Endspiel gegen die Heinrich-Mann-Schule Dietzenbach mussten die Badestädter ihr ganzes Können zeigen. Die Führung zwischen beiden Teams wechselte ständig. Kurz vor dem Spielende führten die Ense-Schüler mit 27:25. Mit einem Buzzerbeater in der letzten Sekunde gewannen die Dietzenbacher "hachdünn" mit 28:27 gegen das Ense-Team. Die Enttäuschung bei Spielern, Trainer und Fans hielt sich in Grenzen, weil beide Mannschaften ein schönes, ausgeglichenes und spektakuläres Match zeigten.
Im Anschluss sahen die Teilnehmer des School-Cups eine herrliche Bundesligabegegnung, wo die Frankfurter mit 88:80 gegen Göttingen gewannen. Einen Höhepunkt gab es noch in der Halbzeitpause: die Siegerehrung im School-Cup vor mehreren tausend Zuschauern in der Fraport-Arena.

 

PS: Auf dem Foto sieht man das Ense-Team. Von links oben: Emilio Espayos, Lara Rudnik, Fabian Ahrendt, Thomas Theodoris, Daniel Mazaev, Jan-Paul Golchert, Arnd Gresenz und Emilia Maerz.
Von links unten: Tim Gerlach, Timo Schnedler, Sevgül Ördu, Marleen Herbold und Jill-Lucienne Tönges