Ense-Schule verabschiedete 52 Schülerinnen und Schüler

Eine Abschlussfeier der besonderen Art erwartete die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr an der Ense-Schule. Nicht wie in gewohnter Weise versammelten sich die  Schulabgänger und –abgängerinnen mit ihren Eltern im Atrium der Schule, sondern alle drei Abschlussklassen wurden  in der Zeit vom 23.06. bis 25.06.2020 einzeln verabschiedet. Aufgrund von Corona fanden die von Kolleginnen und Kollegen sehr liebevoll gestalteten Feierlichkeiten  in diesem Jahr unter freiem Himmel auf dem Schulhof statt, glücklicherweise bei strahlendem Sonnenschein.

Schulleiterin Martina Schütz begrüßte die Schülerinnen und Schüler vor einer Kulisse aus Luftballons und wehenden Kreppbändern. Sie wies darauf hin, dass in diesem Schuljahr die feierliche Zeugnisausgabe aufgrund der Corona-Pandemie ungewöhn-lich sei und vieles abgesagt werden musste. Allerdings wurde nicht alles abgesagt, sodass eine angemessene Würdigung der Schülerleistungen möglich war. So erhiel-ten in diesem Schuljahr an der Ense-Schule trotz großer und ungewöhnlicher Her-ausforderungen vier Schüler/innen den Hauptschulabschluss, elf Schüler/innen den Qualifizierenden Hauptschulabschluss und eine Schülerin den Berufsorientierten Abschluss. Den Realschulabschluss erhielten 14 Schüler/innen, darüber hinaus erlangten  23 Schüler/innen den Qualifizierenden Realschulabschluss.                                         

Aufgrund hervorragender Leistungen und sozialem Engagement wurden folgende Schülerinnen geehrt: Viktoria Blachowiak (9H), Elmaz Syuleymanova (9H), Antonia Lauer (10aR), Jill Tönges (10aR), Mia Voege (10bR) und Samantha Klug (10bR).

 Petra Lauer, die Fördervereinsvorsitzende der Ense- Schule, knüpfte an die Worte von Frau Schütz an, dass zwar vieles anders sei, aber dennoch nicht alles. Die frohen Erwartungen der Schüler/innen und ihre festliche Kleidung stehe denen voran-gegangener Abschlussklassen  in nichts nach.                                                    

Wegen der Hygienevorschriften fanden die Feierlichkeiten an drei aufeinander-folgenden Nachmittagen statt. Die jeweiligen Klassenlehrerinnen Vera Fust (9H), Sara Kunold (10aR) und Christiane Gößmann (10bR) gaben den Schülern bewegende Abschiedsworte mit auf den Weg. Neben der Schulsprecherin Antonia Lauer bedankten sich noch weitere Abgängerinnen mit emotionalen Reden, wobei das eine oder andere Auge nicht trocken blieb.

Abschließend verwies  Schulleiterin Martina Schütz auf die vielen Türen, die den scheidenden Schülerinnen und Schülern in ihrem Leben künftig offen stehen werden. Sie wünschte alles Gute auf dem Weg, die richtigen Türen zu finden und sie zu durchschreiten.

 

Folgende Schülerinnen und Schüler erhielten einen qualifizierenden Hauptschulabschluss bzw. Hauptschulabschluss:

Klasse 9aH:

Zeugnisvergabe 9aH Ense  Schule

Lilaf Ahmad, Tristan Beth, Jan Bischoff, Wiktoria Blachowiak, Hevi Darwich, Uwe Ehlers, Christian, König, Daniel Mazaev, Sascha Papendick, Aleksander Reis, Kai Scheer, Melissa Siemer, Michelle Stephan, Elmaz Syuleymanova, Leon Zwick

 

Folgende Schülerinnen und Schüler erhielten einen qualifizierenden Realschulabschluss bzw. Realschulabschluss

Klasse 10aR:

Zeugnisvergabe 10aR Ense  Schule

Aaliyah Anders, Luke Debes, Sophie Eimer, Julian Frank, Angelika Gadiyev, Arentas Girstautas, Jan-Paul Golchert, Melina Hokema, Philip Kesting, Antonia Lauer, Julia Lepiorz, Samanta Linkevica, Arthur Ruhl, Hendrik Seumer, Jill-Lucienne Tönges, Christin Wagener, Mette Winkler

Klasse 10bR:

Zeugnisvergabe 10bR Ense  Schule

Angelika Danilov, Angelina Flimm, Celine Gehrke, Tim Gerlach, Kevin Glöckler, Jozsef Gulyas,  Nicklas-Lukas Kelner, Samantha Klug, Nina Luckhardt, Joana Malkomeß, Michelle Mehring, Anjulie Mogk, Denis Reichenborn, Till Sackewitz, Marvin Schiprowski, Nele Steiger Nele, Leon- Maurice Verpoorte, Mia Voege, Jenny Vogel, Isabelle Wagner

 

 

Experimentier-Werkstatt FLOX der Universität Kassel zu Gast an der ENSE-Schule

Der Jahrgang 9 des Realschulzweigs der Ense-Schule hatte am 20.01.2020 im Rahmen der Experimentier-Werkstatt FLOX die Möglichkeit, in die Rolle eines Forschers zu schlüpfen. 
In Zusammenarbeit mit der Universität Kassel, Fachbereich Biologie, wurde ein Experimentier-Tag an der Ense-Schule ermöglicht. In kleinen Teams erforschten die Schülerinnen und Schüler selbständig das Geheimnis der Gärung eines Hefeteigs. Unterstützt und angeleitet wurden sie dabei von Wissenschaftlern und Lehramtsstudenten. Neben dieser unterstützenden und begleitenden Funktion sollten dabei vor allem das Interesse der Lernenden am naturwissenschaftlichen Arbeiten auf unterschiedlichsten Ebenen gefördert und gefordert werden. Inhaltlich stand freies Experimentieren, das Einbringen eigener Ideen, Teamwork sowie das Nutzen medialer Lernhilfen mithilfe von Tablets im Vordergrund. Die gesammelten Ergebnisse und Rückmeldungen des zuletzt genannten Aspekts dienen im Kontext von mediengestütztem Unterricht darüberhinaus dem Forschungszweck.

FLOX Collage